Sie befinden sich hier

Inhalt

Philadelphia-Chromosom
Definition:
charakteristisches Merkmal der chronischen myeloischen Leukämie.

Molekulargenetisch handelt es sich um eine Umlagerung eines Abschnittes vom Chromosom 9 auf das Chromosom 22. Diese Verschiebung wird auch Translokation genannt. Sie führt hier dazu, dass das Chromosom 22 verkürzt vorliegt. Gleichzeitig ist das Chromosom 9 verlängert.

zurück

alle Einträge

Kontextspalte