Sie befinden sich hier

Inhalt

Leukämie

Der Begriff Leukämie stammt aus dem griechischen und bedeutet übersetzt "weißes Blut", was zurückzuführen ist auf das weißliche oder blasse Blut, das eine bestimmte Gruppe von Leukämie-Patienten hat.

Leukämie (umgangssprachlich auch Blutkrebs) ist eine schwere Erkrankung des die weißen Blutkörperchen bildenden Gewebes in Knochenmark, Milz und Lymphknoten und nicht des Blutes selbst. Sie ist gekennzeichnet durch die außergewöhnliche Vermehrung unreifer weißer Blutkörperchen (Blasten) und das Fehlen gesunder Zellen.

In der Bundesrepublik Deutschland erkranken in 2010 etwa 11.500 Erwachsene und Kinder an Blutkrebs (Quelle: Robert-Koch-Institut, Zentrum für Krebsregisterdaten).

Formen der Leukämie

Es gibt verschiedene Formen der Leukämie.

Unterteilt werden Sie zunächst nach der Zellreihe, von der sie ihren Ausgang nehmen, in:

Weiterhin werden Leukämien nach dem Verlauf in chronische und akute Leukämien unterschieden.

  • Chronische Formen
    Sie beginnen eher symptomlos und schreiten langsam voran.
  • Akute Leukämien
    Sie gehen in der Regel mit schweren Symptomen einher und können unbehandelt in wenigen Wochen oder Monaten zum Tode führen.

Aus diesen Unterteilungen ergeben sich vier Hauptformen von Leukämien, die sich bezüglich Symptome, Verlauf, Prognose und Behandlung unterscheiden:

Prognose

Die Diagnose "Leukämie" wird von Patienten häufig als ein Todesurteil, welches bald oder in absehbarer Zeit vollstreckt wird, erlebt.

Diese Einschätzung beruht meistens auf mangelnder Information und ist schon deswegen nicht korrekt, da sich hinter der Diagnose eine Vielzahl sehr verschiedener Erkrankungen mit sehr unterschiedlichen Verläufen und Prognosen verbirgt.

Kontextspalte

Weiterführende Literatur

Sie finden Literaturhinweise zu den einzelnen Leukämiearten in den entsprechenden Rubriken.

Einen allgemeinen Überblick finden Sie in der Broschüre:

Leukämie bei Erwachsenen

Kostenloser Patienten-Ratgeber der im Rahmen der blauen Reihe von der Deutschen Krebshilfe e.V. herausgegeben wird.

Leukämie bei Erwachsenen
Leukämie bei Erwachsenen